Karies

Laserbehandlung gegen Karies

Karies ist eine Erkrankung der Zähne, die durch den Stoffwechsel von Bakterien verursacht wird. Sie entsteht, wenn am Zahn von den im Zahnbelag enthaltenen Bakterien über längere Zeit Zucker aus der Nahrung in Säure umgewandelt wird. Die Erkrankung lässt sich in einem frühen Stadium mit der modernen Laser-Technologie behandeln. Wissenswertes rund um das Thema Behandlung mit Laser beim Arzt für Zahnmedizin und Kariesbehandlung wird nachfolgend aufgeführt.

Ursachen von Karies

Ungenügende Mundhygiene und eine zuckerreiche Ernährung begünstigen die Kariesentstehung. Ursächlich verantwortlich sind jedoch Kariesbakterien. Das Bakterium Streptococcus mutans gilt als besonders gefährlich. Kariesbakterien leben von den Verbindungen des Zuckers aus den Speiseresten, die sich in den Zahnbelägen ansammeln. Wird der Zucker durch die Bakterien umgewandelt, entstehen Milchsäuren. Diese greifen den Zahnschmelz an und entmineralisieren diesen. Dies kann soweit führen, dass auch Zahnmark und Zahnnerv geschädigt werden und neben einer Kariesbehandlung beim Arzt für Zahnmedizin auch eine Wurzelbehandlung erfolgen muss, um den Zahn zu retten.

Alternative Kariesbehandlung – lasern statt bohren

Neben der herkömmlichen Methode zur Kariesentfernung, dem Bohren, hat sich nun auch eine innovative Behandlung mit Laser etabliert. Diese wird von vielen Patienten bevorzugt und erzielt gute Erfolge.

Wie funktioniert die Laserbehandlung gegen Karies?

Der Laser vom Zahnarzt sendet Licht-Energie in einer ganz bestimmten Wellenlänge aus. Dieses Licht wird vom Wasseranteil in den Zähnen absorbiert. Der Impuls führt zu kleinsten Explosionen, sogenannten Mikro-Explosionen. Somit werden extrem kleine Mengen der Zahnsubstanz förmlich abgesprengt. Das Licht wird gezielt ausgerichtet um sicher zu stellen, dass lediglich die kariösen Bereiche im Zahn behandelt werden.

Kariesbehandlung Laser Vorteile

Die innovative Zahnbehandlung per Laser ist minimalinvasiv und schont die Substanz des Zahnes. Die Zahnbehandlung bietet eine schmerzarme Kariesentfernung ohne Bohren und weist eine hohe Erfolgsquote auf.

Fazit

Dental-Laser sind präzise, sicher und lösen den Bohrer ab. Der Arzt für Zahnmedizin arbeitet nun, anstatt mit einem Bohrer, mit Licht und sagt kariösen Zähnen den Kampf an. Da Dental-Laser sehr effektiv sind, wird diese Methode der Laserbehandlung zunehmend angeboten. Die Behandlung mit Laser ist auch für Schwangere oder Risikopatienten geeignet und absolut sicher. Dank des Lasers und seiner gebündelten Lichtenergie können kleinste Stellen im Mundraum gezielt behandelt werden. Der Laser besitzt zudem eine desinfizierende Wirkung, so dass Bakterien keine Chance haben. Besonders für Angstpatienten eignet sich der Laser. Er ersetzt den Bohrer, den viele Patienten fürchten. Der Einsatz des Lasers reduziert auch die Notwendigkeit von Schmerzmitteln. Insgesamt ist der Laser endlich auch in Zahnarztpraxen angekommen und erwirkt hier sehr gute und unverzichtbare Erfolge.

Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie sich für eine Behandlung mit Laser interessieren.